Kim Jana Degen

KimJana

Lauschen. Die Natur wirken lassen. Einen Blick dahinter wagen. Tiefer gehen, offen bleiben. Fühlen, was gerade ist. Dem Erlebten Ausdruck verleihen.

Erst wenn wir Menschen uns wieder als Teil der Natur erkennen, kann eine zukunftsfähige Gesellschaft Wirklichkeit werden. Deshalb habe ich mich in meinem Studium zur Umweltingenieurin damit beschäftigt, wie die Beziehung der Menschen zur Natur vertieft werden kann.

Meine Hauptaufgabe bei momo&ronja ist im Moment die ganzheitliche Mitarbeit im Herzensprojekt DumondaMe. Dieses neuartige soziale Wissensnetzwerk verknüpft die gesellschaftsrelevanten Fragen unserer Zeit mit konkreten Lösungsansätzen und sinnreichen Antworten.

Als diplomierte soziokratische Gesprächsleiterin möchte ich interessierten Teams zeigen, dass aufmerksames Zuhören die Grundlage von gemeinsam getragenen Entscheidungen ist. Vertrauen, Kreativität und Klarheit gehören zu den vielen Ressourcen, welche durch die soziokratische Moderation in der Gruppe gestärkt werden.

Eine meiner Leidenschaften ist der unmittelbare Ausdruck: Durch Worte, Bilder oder auf anderem Weg das zu vermitteln, was in mir gerade lebendig ist. Mich wahrhaftig zeigen und dabei verbunden bleiben – das braucht Mut. Authentisch sein ist eine tägliche Übung und setzt voraus, dass ich in engem Kontakt mit unterschiedlichen Anteilen von mir selbst stehe. Es ist mein Anliegen, die verschiedenen Sichtweisen in mir drin besser zu verstehen, die Beziehung zu diesen inneren Aspekten zu vertiefen und zunehmend in mein Wirken zu integrieren. Erfahrungen teile ich in unserem Blog und gerne bei Referaten oder im persönlichen Austausch auf Anfrage.

Raum und Ausdruck für die innere Welt zu finden ist die Vision von Common Ground. Ein verbindendes Element der Moderatorinnen und Moderatoren in diesem Projekt ist die Sehnsucht nach Tiefe. Wir sprechen Einladungen aus für Menschen, die bei sich ankommen und sich neu sehen wollen. Diese Räume zu gestalten und zu halten erfüllt mich.

Was mir am Herzen liegt: Der andere Fokus in meinem Leben ist unsere junge Familie. Wir leben in einer Jurte, welche mein Partner Martin selbst gebaut hat. Unser Tiny House, die Wagenloft, dient uns als Home Office. Im Sommer 2018 ist unser Sohn auf die Erde gekommen. Das Muttersein ist mir eine tiefgründige und facettenreiche Lehrerin. Ich bin dankbar für die starke Verbindung zur Natur und die wundervolle Welt der Farben.

kimjana@momoundronja.ch
Profil auf LinkedIn
Newsletter abonnieren