Wandel geschieht

Aus der tiefen Verbundenheit mit dem Leben lassen wir uns darauf ein, kollektive Themen mithilfe der systemischen Aufstellung anzugehen. Wir entscheiden uns bewusst hinzusehen und bereiten so den Weg für Veränderung.

 

Aufstellungen für den Wandel

Als Pionierin stellt momo&ronja die systemische Aufstellungsarbeit in den Dienst des Wandels hin zu mehr Lebensdienlichkeit. Damit leisten wir einen Beitrag, um auf kollektiver Ebene leichter von einem Problem- in ein Lösungsmuster zu gelangen. Dies kann mithelfen, fruchtbaren Boden für weiteres Engagement zu schaffen.

momo&ronja bietet regelmässig Aufstellungen für den Wandel im Workshop-Format an. In einer Gruppe von Interessierten arbeiten wir an gesellschaftlich relevanten Themen und reflektieren die Erfahrungen gemeinsam. Die Teilnehmenden profitieren vom inspirierenden Austausch und einer Fülle an Erkenntnissen.

Die Daten werden auf unserer Webseite unter Events oder in unserem Newsletter publiziert.


Persönliche Aufstellungen

dem Wandel in uns selbst raum geben

Systemische Aufstellungen sind ein Verfahren, bei dem Personen stellvertretend für Mitglieder oder andere wichtige Faktoren eines Systems aus den Workshopteilnehmenden gewählt und im Raum zueinander in Beziehung gestellt werden.

Mit Aufstellungen können Muster und problematische Konstellationen sichtbar gemacht werden, die normalerweise „unter der Oberfläche“ wirken. Das Erkennen und Verändern dieser Muster ist oft der Schlüssel, um eine Blockade zu lösen und zusätzliche Lebensenergie freizusetzen. Und nicht zuletzt erleichtert das Erkennen unserer persönlichen Muster das Zusammenleben und -arbeiten mit anderen.

Mit DIVE IN & EXPLORE bietet Jeannine Brutschin ein Gefäss an, bei dem sich Menschen tief einlassen und neue Lösungsmuster ergründen können. Dabei kann viel Heilung geschehen.

Im Workshop mit systemischen Aufstellungen habe ich die sehr einfühlsame und sorgfältige Art besonders geschätzt, mit der Jeannine uns angeleitet hat. Das erlaubte es allen Beteiligten, ob mit oder ohne Erfahrung in Aufstellungsarbeit, sich leicht und vertrauensvoll dem Prozess zu überlassen, in dem alles sein darf und nichts sein muss. So wurden wir alle gleichermassen beschenkt, sowohl die Aufstellenden wie die in Stellvertreter-Rollen mitwirkenden. – Pierre

Kosten
CHF 150.- für eine eigene Aufstellung
CHF 50.- für die Teilnahme als StellvertreterIn

Daten
Die Daten werden auf unserer Webseite unter Events oder in unserem Newsletter publiziert.
WICHTIG: Die Workshops für persönliche Anliegen werden gemäss Nachfrage organisiert. Wenn Sie eine persönliche Aufstellung machen möchten, dann melden Sie sich bitte direkt bei Jeannine:  jeannine@momoundronja.ch


Projektbezogene Aufstellungen

die körperintelligenz miteinbeziehen

Für Projekte und Initiativen kann eine Aufstellung sehr aufschlussreich sein, sei es vor Projektstart, um die Beziehungen zwischen den verschiedenen Akteuren zu beleuchten, bei Neuausrichtung eines Projekts oder im Umgang mit auftauchenden Schwierigkeiten. Auch bei Projekten gibt es wiederkehrende Muster, die ein Vorankommen erschweren oder gar verhindern. Oder vielleicht möchten Sie mit Ihrem Projekt ganz einfach nie geahnte Möglichkeiten erkunden und neue Höhenflüge erreichen?

Eine Aufstellung kann dort hilfreich sein, wo man mit Reden nicht (mehr) weiterkommt. Sie bietet aber auch Gelegenheit, die Wahrnehmung über die mentale Ebene hinaus zu erweitern. Neue Sichtweisen, die auch emotionale und gar leibliche Bedürfnisse beinhalten, können so in den Reflexionsprozess eines Teams mit einfliessen und so zur besseren Wirksamkeit eines Projekts beitragen.

Auf persönlicher Ebene können wertvolle Erkenntnisse, die sich auf das eigene Leben positiv auswirken, gewonnen werden.

Gerne komme ich auf einen Besuch vorbei. Für Detailfragen können Sie gerne mit mir Kontakt aufnehmen: jeannine@momoundronja.ch